Unser Leitbild:


Grundschule am Pfanzeltplatz –
die Perlacher Schule mit Herz:
modern, für alle,
in dörflichem Umfeld

Unsere Maßnahmen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung
im Schuljahr 2017/18


I. Eine Schule mit Herz

  • traditionelle Begrüßungskultur für die Schulanfänger und deren Eltern  
  • Verabschiedungsrituale für die Schulabgänger
  • bewusste Pflege des gemeinsamen Schullebens und Zusammenlebens
  • regelmäßig gemeinsame Aktionen mit Patenklassen
  • Pfanzeltlied
  • Schullandheimaufenthalte für die 3. und 4. Klassen
  • Projektwoche „Berufe unserer Eltern, Großeltern…“
  • Jugendsozialarbeit geleitet von der Katholischen Jugendfürsorge
  • Projekt „aufgschaut“
  • Motto des Monats
  • Klassensprecher- und Schulversammlungen
  • Tröster in den 4. Klassen nach Spezialausbildung durch Trostpflaster e.V.,
  • jährliche Erste-Hilfe-Kurse in jeder Jahrgangsstufe (Trostpflaster e.V.)
  • Einführung in die Giraffensprache in Ethikgruppen
  • enge Zusammenarbeit der Lehrer und der Schulleitung mit den Eltern, Mittagsbetreuungen, Horten, Hausaufgabenbetreuung der kath. Jugendfürsorge (im Haus), dem Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD) und dem Sozialbürgerhaus Ramersdorf-Perlach
  • Arbeitsgemeinschaften: AG Schülerradio, AG Entspannung, AK kreatives Schreiben: Jahresbericht von Viertklässlern erstellt
  • Balu und Du e.V. (Betreuung von Kindern durch Studenten der Bundeswehrhochschule Neubiberg)
  • Verkehrspuppenbühne
  • Aktion des EB: „Geschenk mit Herz“

II. Eine moderne Schule

Bewegungs- und Gesundheitskonzept

  • Schulfrühstück (BrotZeit e.V.)
  • Bio-Brotzeitbox
  • ADAC Sicherheitswesten für Erstklässler
  • seit September 2015 Projekt „fit4future“: 2017/18: Brain train
  • „Fit vor 8“- Lauf, einmal wöchentlich bei trockenem Wetter
  • Schulfruchtprogramm (gefördert von der EU und Bayern)
  • „Veggie-Day am Pfanzeltplatz“, gesunde Pausenbrot von den Klassen vorbereitet und in der Pause verkauft, immer dienstags
  • Vegetarisches Essen im Ganztag
  • M-Wasserbar (Stadtwerke München GmbH)
  • Abnahme des Deutschen Sportabzeichens in den 3./4. Klassen
  • Teilnahme an regionalen Grundschulwettbewerben
  • Bezirksmeisterschaften im Fußball
  • regelmäßige Besuche des Eislaufstadions im Ostpark und Teilnahme an Eislaufkursen
  • Sportförderunterricht und zusätzlicher Sportunterricht in den Ganztagsklassen
  • Sportfest
  • Wintersporttag

Kunst und Schule

  • seit September 2014 Kooperation „Junges Resi“: Besuch des aktuellen Theaterstücks „Alice im Wunderland“
  • K.I.D.S.- Schule (Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München)
  • Projekt „Tanz und Schule“
  • Städtische Sing- und Musikschule: Musikalische Grundausbildung 1 und 2, Instrumentalunterricht Klavier und Querflöte, IKARUS
  • Kurse der „Schule der Phantasie“ (Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München)

Ganztagsschule (mit den Klassen 1g bis 4g) - Unterstützung durch Kooperationspartner

  • Förderverein der GS am Pfanzeltplatz e.V. (für das pädagogische Betreuungspersonal)
  • Lesefüchse e.V.
  • Schule der Phantasie (Referat für Bildung und Sport)
  • SVN München e.V., Kindersportschule KISS
  • Science-Lab e.V.
  • Städtische Sing- und Musikschule, Projekt „IKARUS –Instrumentenkarussell“, Einzelunterricht und Orchester Kunterbunt
  • VEGETARIA Catering Service GmbH, Taufkirchen
  • Bücherbus der Stadtbibliothek
  • Projekt “Ganztag und SPHL” (zwei Lerngruppen, Katholische Jugendfürsorge)
  • Ferienangebote des Kinder- und Jugendtreffs „Come in“, Neuperlach

Zusammenarbeit mit den Eltern

  • Elternbeiratstreffen und Vorbesprechungen, stets Teilnahme der Schulleitung
  • regelmäßig vor den Ferien ausgegebene Elternbriefe der Schulleitung
  • Candle-Light-Dinner: Kennenlernveranstaltung im Herbst, mit allen Elternvertretern
  • Themenelternabende gemeinsam organisiert von EB und GS
  • regelmäßige Elternstammtische
  • Lernentwicklungsgespräche in den 1. und 2. Jahrgangsstufen
  • Elternsprechtag, auf Wunsch der Eltern zusammen mit den Kindern
  • gemeinsam erstelltes Geheft zur KESch
  • nach Bedarf: Übersetzer bei Elterngesprächen

Partnerschaften

  • Förderverein der Grundschule am Pfanzeltplatz
  • SPARDA- Bank
  • Stadtsparkasse
  • PEP Neuperlach
  • Bildungslokal Neuperlach
  • Bezirksausschuss 16 Ramersdorf-Neuperlach
  • BrotZeit e.V.
  • Balu und Du e.V.
  • Mitgliedschaft beim Deutschen Museum
  • Festring Perlach e.V.

III. Eine Schule für alle

Individualisierung

    Fördermaßnahmen für alle Schülerinnen und Schüler:

  • Deutschförderklassen 1 und 2
  • LMU- Projekt ELLiS – Einfacher Lernen lernen in der Schule (Prof. A. Speck- Hamdan, Dr. Anne Frey)
  • Proleko (Projekt zur Förderung der Lesekompetenz) in 10 Klassen
  • Antolin (Schullizenz)
  • Lesestartsets und Lesetüten für die Schulanfänger
  • SINUS an Grundschule seit 2013, Mathematikförderung in 10 Klassen
  • Kängurutests für die Jahrgangsstufen 2-4
  • Mathepirat (Schullizenz)
  • Städtische Fahrbibliothek an der Schule (vierzehntägig)
  • Schulbibliothek in der ehemaligen Kapelle
  • Deutsch-Förderstunden für zweisprachige Schüler (mit Förderordner für jede Klasse zur Info der Lehrkräfte und als Leistungsnachweis) in allen Regelklassen
  • zahlreiche Lernschienen (Fördern und Fordern von einzelnen Schülern und in Kleingruppen, in allen Jahrgangsstufen, SINUS Mathematik- Stunden zum Fördern und Fordern)
  • zwei Vorkurs-Deutsch-Gruppen für die förderbedürftigen, zweisprachigen und einsprachigen Vorschulkinder der kooperierenden Kindertagesstätten
  • Stoffverteilungsplan der Lernstrategien/ Methodenkompetenzen 2017/18
  • offene Unterrichtsformen (Wochenplanarbeit, Lerntheken, Stationentraining u.a.)
  • seit September 2010 Praktikumschule der Städtischen Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule für Sozialwesen und Gestaltung
  • Praktikumsschule für Studenten der LMU München (4 Praktikumslehrkräfte)
  • „Perlacher Lernhelferinnen“ und „Lesepaten“ (ehrenamtliche Unterstützung von Schülerinnen und Schüler)
  • seit dem Schuljahr 2013/14 Projekt „Chancenwerk“ in Zusammenarbeit mit der Wilhelm-Röntgen-Realschule und dem Bildungslokal Neuperlach zur Unterstützung von Viertklässlern mit Migrationshintergrund
  • seit Juli 2013 Projekt „Lernwerkstatt“ (Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München) in Zusammenarbeit mit kooperierenden Kindertagesstätten und Kindergärten
  • Lernentwicklungsgespräche statt der Zwischenzeugnisse in den 1. und 2. Klassen
  • 2 Lernhilfegruppen von der Katholischen Jugendfürsorge
    AG PC, AG Lernen lernen
    AG Schach (AKA e.V.) organisiert vom Elternbeirat, für Anfänger und Fortgeschrittene
    AG Kreatives Schreiben/ Jahresbericht (Förderverein)

Kinder aus aller Welt

  • interkulturelle Feiern, z. B. Internationales Frühstück
  • inklusive Maßnahmen
  • Modellversuch „Islamischer Unterricht“
  • interreligiöse Feiern, z. B. Open Air Abschlussfeier, Abschiedsweg der 4. Klassen
  • Besuch der Moschee in Freimann als Abschluss einer gemeinsamen Unterrichteinheit „Islam“ in allen Religions- und Ethikgruppen der 4. Jahrgangsstufe

IV. Eine Schule in dörflichem Umfeld

Gestaltung des Schullebens orientiert an den jahreszeitlich anfallenden, traditionellen Festen und Feiern, in enger Zusammenarbeit mit den Eltern, in Kooperation mit den Einrichtungen des Schulumfeldes, den Kirchen St. Michael und St. Paulus, den Perlacher Bürgerinnen und Bürgern u.v.m.

  • Erster Schultag: Feier in St. Michael mit Segen für die Schulanfänger
  • Wiesntag mit Brezen einer Perlacher Bäckerei, gespendet vom Elternbeirat, bayrische Tänze im Schulhof
  • Schulanfangsgottesdienst nach dem Ernte-Dank-Fest in der Pfarrei St. Michael
  • Martinszug in Zusammenarbeit mit dem Sachausschuss der katholischen Kirche St. Michael, Blasorchester St. Michael Perlach, Spenden an das Altenheim St. Michael
  • Im November „Bundesweiter Vorlesetag“ mit Politikern des Stadtviertels oder des Bezirksausschusses
  • Der Nikolaus kommt in die Schule!
  • Weihnachtsgottesdienst in der evangelischen Kirche St. Paulus
  • Weihnachtsmarkt oder Oster-/Frühlingsbazar
  • Schneemannwettbewerbe und Wintersporttag im Ostpark und im Eisstadion am Ostpark
  • Fasching am Pfanzeltplatz , „Unsinniger Donnerstag“ mit Faschingstreiben und Krapfen einer Perlacher Bäckerei, gespendet vom Förderverein der Schule
  • Interreligiöse Fastenfeier vor Ostern, in Kooperation mit der katholischen und evangelischen Pfarrei, der schulischen Islamgruppe und den Ethikgruppen;
    Thema: Gerechtigkeit
  • Internationales Frühstück, Picknick im Schulhof
  • Flohmarkt für alle Perlacher Kinder (veranstaltet vom Elternbeirat)
  • Sommerfest für alle SchülerInnen, Eltern, Freunde der Schule und Perlacher Bürger, Perlacher Pfandfinder, Blasorchester St. Michael Perlach
  • interreligiöser Abschlussgottesdienst in Zusammenarbeit der Pfarreien und Islam- und Ethikgruppen

 

Stand: September 2017
AK Steuergruppe,
Schulleitung: Veronika Schäffer, Rektorin
und Sandra Hunner, Konrektorin

Schulwegplan Grundschule am Pfanzeltplatz

› Wir über uns
› Aktuelles und Termine
› Schulleitung
› JaS - Jugendsozialarbeit
› Lehrerkollegium
› Schulkinder
› Ganztagsklassen
› Unser Schulgelände
› Geschichte unserer Schule
› Unser Leitbild
› Aktuelle Schwerpunkte unserer Schule
› Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtliche Angebote
› Elternbeirat
› Förderverein
› Unsere Kooperationspartner
› Presse

 

 

 

Impressum